BERATUNG UNTER:
Tel.07433 / 9993570

Na, wie war‘s in der Schule?

5 Tipps: So bleiben Sie mit Ihrem Kind im Gespräch

Zum Leidwesen vieler Eltern wird die Frage nach dem Schultag meist nicht zufriedenstellend beantwortet. Die Kinder murmeln etwas vor sich hin, ein knappes „gut“ oder „wie immer“ muss reichen. Wie aber bleibt man mit seinem Kind im Gespräch über den Schulalltag, erfährt was es aktuell beschäftigt oder „wo der Schuh drückt“? Hier 5 Tipps:

1. Das Wann und Wo

Gönnen Sie Ihrem Kind nach einem anstrengenden Schultag erst einmal ein wenig Ruhe. Bei wirklich wichtigen Themen kommt es häufig von alleine auf Sie zu. Ansonsten nutzen Sie die Zeit bei einem Spiel oder einer anderen gemeinsamen Aktivität um nachzufragen. Smartphone, Tablet und Fernseher sollten während eines solchen Gesprächs tabu sein.

2. Die richtigen Fragen

Stellen Sie nicht zu vage Fragen. Statt „Wie war die Schule?“, besser nach konkreten Tageserlebnissen oder Personen fragen. Z.B.
Wie hast du heute deine Mittagspause verbracht? Was macht dein Lieblingslehrer anders als die anderen Lehrer? Wenn du etwas an deiner Schule ändern dürftest, was wäre es?

3. Das richtige Zuhören

Konzentrieren Sie sich darauf, was Ihr Kind sagt und hören Sie bis zum Schluss zu.
Antworten Sie mit einem ganzen Satz und zeigen somit Interesse am Gespräch. Halten Sie sich aber mit Kommentaren und guten Tipps zurück – man riskiert, das Gespräch im Keim zu ersticken.

4. Ein Vorbild sein

Sprechen Sie in der Familie am Abend über Ihren Tag, erzählen Sie was Sie heute erlebt haben, worüber Sie sich gefreut oder geärgert haben. So lernt das Kind wie gute Kommunikation funktioniert und kann sich bei Interesse freiwillig mit einbringen.

5. Informiert sein

Infomieren Sie sich bei Elternabenden oder bei Gesprächen mit anderen Eltern darüber, was aktuell in der Schule und im Freundeskreis Ihrer Kinder passiert. So können Sie Ihrem Kind detailliertere Fragen stellen, die leichter zu beantworten sind.